News

Magic Wand beendet Karriere

Magic Wand
Magic Wand

Globetrotterin Magic Wand beendet aufgrund eines Hufgeschwürs ihre Karriere. Die Stute befindet sich derzeit in Australien, wo sie am Spring Carnival hätte teilnehmen sollen.

Die Galileo-Tochter schaffte letztes Jahr ihren ersten Gruppe I-Sieg in Australien, als sie nur vier Tage nach der Teilnahme am Melbourne Cup, die Mackinnon Stakes gewann. In diesem Jahr war sie auf dem Curragh auf Gruppe II-Ebene erfolgreich. Als Jährling kostete Magic Wand Coolmore 1,4 Millionen Euro. Seit sie ihre Karriere mit zwei Jahren für Aidan O’Brien begann, schaffte sie zahlreiche Platzierungen auf Stakes-Ebene und galt weltweit als eines der beständigsten Pferde mit Auftritten in Nordamerika, Australien, Frankreich, Hong Kong, Saudi-Arabien, Vereinigte Arabische Emirate, Großbritannien und natürlich Irland.

Magic Wand wird in Irland für Coolmore als Zuchtstute eingesetzt werden. Wer ihr erster Partner wird, ist noch nicht klar. Die Fünfjährige trat in ihrer Karriere 28 Mal an, gewann vier Rennen, platzierte sich elf Mal und verdiente über 4 Millionen Euro.

(30.10.2020)