News

Lope de Vega: Von 60 auf 80!

Lope de Vega, der erst am letzten Wochenende als Deckhengst wieder in den Schlagzeilen war, als seine Tochter Newspaperofrecord einen dominanten Sieg im Breeders‘ Cup Juvenile Filies Turf hinlegte, ist auch nächstes Jahr der teuerste Deckhengst im Ballylinch Stud. Die Decktaxe des Shamardal-Sohnes wurde von 60.000 Euro auf 80.000 Euro angehoben.

Der französische Derbysieger New Bay, ein Dubawi-Sohn, kostet 15.000 Euro.  Er wird nächstes Jahr die ersten Jährlinge im Stall haben. Ein Hengst, der 2019 seine ersten Nachkommen auf der Bahn hat, ist der klassische Sieger Make Believe, dessen Decktaxe 12.000 Euro beträgt. Champion Stakes-Held Fascinating Rock deckt für 7.500 Euro und Beat Hollow ist für 5.000 Euro zu haben.

In der französischen Dependance, dem Haras de Grandcamp stehen der Invincible Spirit-Sohn Lawman für 15.000 Euro und der Diktat-Sohn Dream Ahead für 12.000 Euro.

(08.11.2018)