News

Das letzte Rennen für Palace Pier

Palace Pier (Archiv/Racingfotos.com)
Palace Pier (Archiv/Racingfotos.com)

Palace Pier soll nach dieser Saison in die Zucht gehen. Laut Trainer John Gosden wird der Star-Meiler seinen Abschied am Champions Day in Ascot geben. Der Kingman-Sohn hat Nennungen für die Queen Elisabeth II Stakes (1600 Meter) und die Champion Stakes (2000 Meter).

In diesem Jahr ist Palace Pier noch ungeschlagen, zuletzt gelang die Titelverteidigung im zur Gruppe I zählenden Prix Jaques Le Marois in Deauville. In seiner gesamten Karriere hat er bisher bei zehn Starts nur ein Rennen verloren. Beim Champions Day 2020 belegte er den dritten Platz in den Queen Elisabeth II Stakes. Schuld war der weiche Boden und deshalb wird Gosden in diesem Jahr ein Auge auf die Wetterverhältnisse haben. Nur bei passendem Boden kämen nämlich die 400 Meter weiteren Champion Stakes für Palace Pier infrage.

(19.08.2021)