News

Lange Sperre für Darren Weir

Was Anfang der Woche angedeutet wurde, ist nun offiziell. Australiens führender Trainer Darren Weir ist vom Racing Appeals und Disciplinary Board  für vier Jahre gesperrt worden und wird dieses Urteil nicht anfechten.

Die Sperre tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft. Die Strafe erhielt er für den Besitz von Elektroschockern, die bei der Razzia seiner Ställe gefunden worden waren. Während der Fall Weir für die Rennsportindustrie damit erledigt ist, dauern die polizeilichen Untersuchungen noch an. Es waren neben den Elektroschockgeräten auch Kokain und eine nicht registrierte Waffe sichergestellt worden.

Darren Weir führt derzeit die Ränge bei den Melbourne Premierships der Trainer mit 93 Siegen in der Saison 2018/19 an. Insgesamt hat er seit August letzten Jahres 243 Rennen in Victoria gewonnen, gut doppelt so viele wie seine stärksten Konkurrenten David, Ben Hayes und Tom Dabernig (119 Siege). Weir, der gleichzeitig Teilhaber an vielen Pferden ist, darf auch als Besitzer nicht mehr in Erscheinung treten.

(06.02.2019)