News

Lange Pause von Buveur d'Air noch bemerkbar

Buveur d'Air (Archiv)

Das Comeback von Buveur d'Air lief am Samstag noch nicht ganz so wie sich seine Anhängerschaft das vorgestellt hat.

Nach über einem Jahr Pause konnte der zweifache Champion Hurdle-Sieger noch nicht ganz an seine alte Klasse anknüpfen. Der zehnjährige Crillon-Sohn aus dem Quartier von Nicky Henderson musste nämlich eine Niederlage bei seinem Comeback hinnehmen. Im The New One Hurdle, einer Gruppe II-Prüfung über 3149 Meter, kam er unter Nicolai de Boinville nur auf den zweiten Rang.

In dem Highlight-Rennen der Karte von Haydock, die aufgrund von Regen und Schnee wiederholt auf der Kippe stand, versuchte der 16-fache Sieger zwar alles, doch bis zum Ziel war einfach kein Vorbeikommen an 5:1-Außenseiter Navajo Pass, der sich für Donald McCain das mit 47.500 Pfund dotierte Rennen schnappen konnte.

(23.01.2021)