News

Keine weiteren Rennen für Magical

Magical (Archiv)

Champion-Stute Magical wird keine weiteren Rennen mehr bestreiten und in die Zucht gehen.

Bereits vor dem Hong Kong Cup, den sie mit einem dritten Platz beendete, hatte man angekündigt, es sei ihr letztes Rennen. Doch kurz nach den International Races hieß es, sie würde eventuell weitermachen.

Coolmore gab nun am Dienstag via Twitter bekannt, dass die siebenfache Gruppe I-Siegerin in die Zucht geht, wer ihr erster Partner sein wird, ist dagegen noch nicht entschieden.

Magical stammt aus der Zucht von Orpendale, Chelston und Wynatt und lief in den Coolmore-Farben für Derrick Smith, Mrs. John Magnier und Michael Tabor. Als Zweijährige war sie in den zur Gruppe II zählenden Debutante Stakes erfolgreich und wurde knapp Zweite in den Gruppe I Moyglare Stud Stakes.

Mit drei Jahren verbesserte sich die Galileo-Tochter stetig und gewann die Gruppe II Kilboy Estate Stakes und die zur Gruppe I zählenden Qipco British Champions Fillies & Mares Stakes am Champions Day in Ascot. Es war der erste Gruppe I-Sieg, sechs weitere sollten in den nächsten zwei Jahren folgen mit dem Tattersalls Gold Cup (2019 und 2020), den Irish Champion Stakes (2019 und 2020), den Qipco British Champion Stakes (2019) und den Pretty Polly Stakes (2020). Zahlreiche Platzierungen, wie zum Beispiel zwei zweite Plätze im Breeders‘ Cup Turf kommen hinzu.

Magical ist eine Tochter der Irish 1000 Guineas-Siegerin Halfway to Heaven, die auch die Gruppe I Nassau Stakes und Kingdom of Bahrain Sun Chariot Stakes gewinnen konnte. Aidan O’Brien beschrieb Magical immer wieder als großartige Stute. „Ihre Mutter war eine Königin und sie war auch eine Königin.“

Ihre Gesamtgewinnsumme beläuft sich auf rund 4,88 Millionen Pfund (umgerechnet ca. 5,37 Millionen Euro). Sie bestritt 28 Rennen, davon gewann sie zwölf Mal.

(23.12.2020)