Kein "Niel" - Adayar direkt in den Arc | GaloppOnline

Kein "Niel" - Adayar direkt in den Arc

Adayar (Racingfotos.com)
Adayar (Racingfotos.com)

Der von Charlie Appleby für Godolphin trainierte Adayar, in diesem Jahr Sieger im Epsom-Derby und den King George, geht direkt in den Arc (zum Racebets-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt).

Eigentlich hätte er an diesem Sonntag im Prix Niel (Gr.II) (zum Racebets-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt) einen letzten Test für das Monstre-Rennen am ersten Oktober-Sonntag absolvieren sollen, hat laut seinem Umfeld aber einen kleinen Rückschlag beim Training erlitten.

"Er hat aufgrund einer kleinen Infektion ein paar Tage nicht trainieren können, weswegen wir beschlossen haben ihn nun direkt auf den Arc vorzubereiten. Er hat bereits wieder volles Training aufgenommen", so Appleby gegenüber www.godolphin.com über einen seiner Hoffnungsträger für den Prix de l'Arc de Triomphe. Der Arc ist schon lange das Ziel für den Frankel-Sohn, der zum ersten Mal seit 2001 (Galileo) wieder für ein Derby/King George-Doppel gesorgt hatte.