News

Kameko: Ascot No - Breeders´ Cup Go

Ende September kehrte er endlich wieder auf die Siegerstraße zurück. Die Rede ist von Andrew Baldings 2000 Guineas-Sieger Kameko.

Danach war er eigentlich für den Champions-Day in Ascot am Samstag im Gespräch, sollte dort den QE II-Cup ansteuern. Doch daraus wird jetzt nichts, wie David Redvers, Racing Manager von Besitzer Qatar Racing, bekanntgab: „Da der Boden in Ascot zu weich wird, lassen wir das. Stattdessen wird er jetzt in den USA den Breeders´ Cup ansteuern.“

Der klassische Sieger stand bei einigen Buchmachern für das Ascot Highlight nur 4:1. Als klarer Favorit für die Prüfung gilt nach wie vor John Gosdens ungeschlagener Palace Pier.

(16.10.2020)