News

Irish Derby: Alamshar bezwingt überraschend Dalakhani

Dass der Aga Khan das Irische Derby gewinnen würde, war erwartet worden. Doch nicht Dalakhani gewann, sondern Alamshar. Mit einer halben Länge war der von John Oxx in Irland trainierte Alamshar auf der Linie gegen den kochend heißen Favoriten Dalakhani voraus. Ein Glanzritt legte Johnny Murtagh (Foto) hin. Er hatte Alamshar genau zum richtigen Zeitpunkt auf Touren gebracht.

Den Widerstand brach er auf den letzten hundert Metern. Dalakhani musste sich mit einer halben Länge geschlagen geben. Es war seine erste Niederlage. Für Platz eins und zwei werden dem Aga Khan 1.000.700 Euro überwiesen.

Nach Sinndar (2000) war das Team von John Oxx und Johnny Murtagh erneut im irischen Derby erfolgreich. Bereits zum fünftenmal trumpften die Pferde des Aga Khan auf. Nach Shergar, Shahrastani, Kahyasi und Sinndar. Alamshar legte die drittbeste Zeit in der Geschichte des irischen Derbys hin. Schneller ins Ziel waren lediglich St. Jovite und Galileo gekommen.

In nächster Zukunft werden die beiden Superstars des Aga Khan nicht mehr gegeneinander antreten. Während Alamshar auf die King George VI and Queen Elizabeth Diamond Stakes zielt, soll Dalakhani nun eine kleine Pause bekommen. In der zweiten Saisonhälfte steht für den französischen Derby-Sieger der Prix de l`Arc de Triomphe auf dem Programm.

(30.06.2003)