News

Insel-Jockey Shane Kelly mit langer Peitschen-Sperre?

Der in England tätige Jockey Shane Kelly könnte von den Offiziellen in Großbritannien eine lange Sperre aufgebrummt bekommen. Der Reiter hatte am 13. Januar in Wolverhampton im Bet All Weather: Bet Direct Maiden Stakes über 1400 Meter auf der 22:10-Favoritin Not Another seine Peitsche sehr häufig eingesetzt, konnte für Trainer Jamie Osborne reitend, am Ende aber nur den dritten Platz erreichen.

Kelly wurde nun zum Portman Square zitiert, die Stewards in Wolverhampton übergaben den Fall an den Jockey Club, die oberste Instanz des Renngeschehens auf der Insel.

Kelly ist kein unbeschriebenes Blatt. Er hatte in den letzten zwölf Monaten bereits 22 Tage Reitverbot ausgesprochen bekommen, nachdem er auch in diversen anderen Fällen die Peitsche zu häufig eingesetzt hatte.

(30.01.2003)