News

Hong Kong probt für die International Races

Golden Sixty (Foto: HKJC)
Golden Sixty (Foto: HKJC)

Am Sonntag wurde in Sha Tin für die Hong Kong International Races, die am 11. Dezember stattfinden, geprobt.

Los ging es mit dem Gruppe II Bochk Private Banking Jockey Club Sprint. Mit Wellington war ein klarer Favorit im Rennen, doch kam der zuletzt im Oktober, in der ebenfalls auf Gruppe II-Ebene ausgetragenen Premier Bowl, erfolgreiche All Too Hard-Sohn nicht über einen 6. Platz hinaus. Sieger war Lucky Sweynesse, der von Zac Purton gesteuerte Wallach war zuletzt noch Wellington in der erwähnten Premier Bowl  unterlegen gewesen. Auf Rang zwei landete Lucky Patch vor Duke Wai.

Als nächstes war die Gruppe II Bochk Private Wealth Jockey Club Mile an der Reihe und damit auch das Saisondebüt von Hong Kongs Superstar Golden Sixty. Im Vorfeld war das Rennen natürlich als Höhepunkt des Tages promotet worden, ein Duell zwischen Golden Sixty und California Spangle in den Social Media-Kanälen war angekündigt. Und genau dieses Duell gab es dann auch.

California Spangle und Zac Purton führten zunächst, verschleppten das Tempo und Golden Sixty ordnete sich hinten im Feld ein. Als es dann aber zur Sache ging, war Hong Kongs Pferd des Jahres zur Stelle, stellte California Spangle und siegte am Ende mit einem Hals Vorsprung. Auf dem dritten Platz landete zweieinhalb Längen dahinter der mehrfache Gruppe I-Sieger Waikuku.

Letztes Rennen und Generalprobe für den Hong Kong Cup und auch die Hong Kong Vase war der Gruppe II Bochk Jockey Club Cup über 2000 Meter. Derby-Sieger Romantic Warrior startete als Favorit ins Rennen und gewann sicher gegen Tourbillon Diamond und Senor Toba.

 

(20.11.2022)