News

Honeysuckle mit zweitem Irish Champion Hurdle-Sieg

Honeysuckle
Honeysuckle

Nicht weniger als vier Gruppe I-Rennen standen am Samstag, dem ersten Tag des Dublin Racing Festivals in Leopardstown, auf dem Programm. Höhepunkt war dabei das mit 137.000 Euro dotierte Irish Champion Hurdle über 3200 Meter. Sechs Pferde kamen an den Start, klare Favoritin war die von Henry de Bromhead trainierte Vorjahressiegerin Honeysuckle. Und die Sulamani-Tochter aus der Lando-Stute First Royal wurde unter ihrer ständigen Reiterin Rachael Blackmore ihrer Favoritenrolle vollauf gerecht, und kam überlegen zu ihrem zehnten Erfolg über Sprünge in Serie. Früh machte Rachael Blackmore auf der Siebenjährigen alles klar, und so waren Abacadabras und Sharjah auf den Plätzen zwei und drei nur Statisten.

Die anderen drei Gruppe I-Prüfungen gingen allesamt an das Team Willie Mullins/Paul Townend. So auch die Irish Arkle Novice Steeplechase, mit 118.000 Euro dotiert, und über 3400 Meter führend. Von der Spitze aus war hier der 1,8:1-Favorit Energumene eine Klasse für sich. Zehn Längen Vorsprung hatte der Siebenjährige im Ziel vor seinem Trainingsgefährten Franco De Port, hinter dem Blackbow die Mullins-Dreierwette komplettierte.
 
Die über 3400 Meter führende Dublin Steeplechase, in der es um 118.000 Euro ging, wurde vom 1,4:1-Favoriten Chacun Pour Soi gewonnen, der ohne Gegner war, nachdem sein Stallgefährte Min angehalten wurde. Der Policy Maker-Sohn von Susanna Ricci siegte überlegen gegen Fakir d'Oudairies und Notebook. 

Viertes Gruppe I-Rennen war das Nathaniel Lacy & Partners Solicitors '50k Cheltenham Bonus For Stable Staff' Novice Hurdle über 4400 Meter, in dem es um 118.000 Euro ging. Hier siegte Gaillard Du Mesnil leicht gegen Gentlemansgame, und seinen lange führenden Trainingsgefährten Stattler. Der Sieger war 2,6:1-Favorit, womit alle vier Gruppe I-Rennen in Leopardstown vom Favoriten gewonnen wurden.

(06.02.2021)