News

Holly Doyle: 150. Treffer im Jahr 2020

Hollie Doyle (re.)

Viel positives gibt es derzeit über den britischen Rennsport nicht zu berichten. Schuld ist wieder einmal das Coronavirus.

Aber immer dann wenn es positive Schlagzeilen zu vermelden gibt, hat Holly Doyle damit etwas zutun.  Nach ihrem dritten Platz bei Wahl zur Sports Personality of the Year, ritt sie am Donnerstagnachmittag ihren 150. Sieger in diesem Jahr.

Damit schraubt die 24-jährige Reiterin weiter an ihrem eigenen Rekord. Im gesamten Jahr 2019 erzielt sie 116 Siege im Rennsattel, das war schon ein absolutes Rekordjahr für eine Amazone in Großbritannien.

Ein Jahr später legte Doyle, Lebensgefährtin von Jockey Tom Marquand, dann noch einmal einen drauf. Und das obwohl, die Vorrausetzungen ungleich schwerer waren. Zunächst die mehrwöchige Zwangspause des Rennsports im Frühjahr und die "One-meeting-a-day-Regel"; die Reitern verbietet, an mehr als einem Rennort pro Tag zu reiten, waren Hürden, die Doyle augenscheinlich nichts ausmachten.

Den runden Sieg machte sie am Dienstagnachmittag in Lingfield perfekt. Dort saß sie im Sattel des siegreichen Debütanten Darwell Lion (Ellmarie Holden).

Den größten Erfolg im Jahr 2020 feierte sie während des Champion Days in Ascot am 17. Oktober als sie die Champion Sprint Stakes der Gruppe I gewann. Gleichzeitig war es auch der größte Karriere-Erfolg der derzeit erfolgreichsten Amazone in Europa.

(22.12.2020)