News

Holland reitet Zafeen in den St.James's Palace Stakes

Das Royal Ascot-Meeting steht vor der Tür. Ein Meeting, das auch aus deutscher Sicht interessant sein wird, kommen aus hiesigen Ställen mit Martillo in den St.James's Palace Stakes und Paolini in den Princes of Wales's Stakes auch zwei Pferde aus hiesigen Ställen auf der Nobel-bahn zum Einsatz. In den St.James's Palace Stakes, in den vor Jahren schon einmal Royal Abjar (Andreas Wöhler) Dritter war, trifft Martillo dabei auch auf den englischen 2.000 Guineas-Zweiten Zafeen.

Nachdem dieser im irischen Pendant nicht überzeugen konnte, entschied sich seine Umgebung für einen Jockeywechsel. Saß buislang Steven Drowne im Sattel des Hengstes, so soll dieser nun durch Darryll Holland (Foto) ersetzt werden. Neben Zafeen, der die Farben von Jabeer Abdullah trägt, wird Holland für den gleichen Besitzer auch Majestic Desert in den Queen Mary Staks reiten.

'Ich habe mich sehr gefreut, als Joe Mercer mir die Ritet anbot. Ich weiß, dass es hart für Steve ist, aber ich wäre verrückt, wenn ich die Ritte nicht angenommen hätte. So etwas passiert uns allen einmal. Am Freitag werde ich Zafeen bei Mick Channon im Training reiten, ich weiß, dass Mick sehr viel von ihm hält', sagte Holland.

(11.06.2003)