News

Haggas' Skardu gewinnt die Craven Stakes

William Haggas

Der von William Haggas trainierte Skardu konnte am Mittwoch im englischen Newmarket die Craven Stakes (60.000 Pfund) der Gruppe III für sich entscheiden. Unter James Doyle verwies der als 4,0-Davorite gestartete Shamardal-Sohn nach 1600 Metern die Außenseiter Momkin und Set Piece auf die Plätze. Im Wettmarkt für die 2.000 Guineas rückt der Haggas-Schützling nun weiter auf.

„Bei seinem Maidensieg hier Ende September hat er mich schon ein wenig überrascht“, so William Haggas. „Nach dem Sieg in den Craven Stakes  können wir uns berechtigte Hoffnungen für die Guineas machen.“ Haggas‘ Bilanz in dem Meilen-Klassiker ist dabei allerdings nicht gerade berauschend. „Die ist wirklich schlecht. In diesem Jahr wäre es natürlich einfacher, wenn Too Darn Hot nicht teilnimmt, aber das wünsche ich seinem Team, wie auch keinem anderen, nicht“, so der Coach weiter.

Nach wie vor ist unklar, ob der der von John Gosden trainierte Too Darn Hot in den 2.000 Guineas starten wird. Zwar ist er immer noch Favorit für den Klassiker, doch verletzungsbedingt hatte er letztes Wochenende bereits sein Saisondebüt in Newbury verpasst und eine Entscheidung, ob er überhaupt in den Guineas antreten kann, soll am Wochenende, spätestens Anfang nächster Woche fallen.

(18.04.2019)