News

Grand National-Held Tiger Roll schlägt Easysland

Tiger Roll

Zweimal hatte er das Grand National gewonnen, zweimal auch die Glenfarclas Cross County Chase beim Cheltenham Festival. Und nach dem er in letztgenanntem Rennen vor einem Jahr an David Cottins Easysland scheiterte, drehte er gegen den von David Cottin trainierten Favoriten am Mittwoch den Spieß um.

Der elfjährige Authorized-Sohn, der aktuell von Denise Foster anstatt bislang von Gordon Elliott vorbereitet wird, und für den es der fünfte Festival-Sieg war, setzte sich unter Keith Donoghue in der mit 48.000 Pfund dotierten 6.000 Meter-Prüfung nach einem Rennen aus dem Vordertreffen ganz überlegen gegen Easysland durch, der den Abstand auf die 5,5:1-Chance Tiger Roll nie entscheidend verkürzen konnte. Platz drei ging an Some Neck.

Zu ihrem dritten Gruppe I-Treffer beim diesjährigen Festival kam Rachael Blackmore im Champion Bumper. Und das, nachdem die irische Top-Reiterin sowohl in der Brown Advisory Novices' Chase, als auch in der Glenfarclas Chase gestürzt war. In dem mit 55.000 Pfund dotierten Flachrennen über 3300 Meter war sie für Willie Mullins auf dem Jeremy-Sohn Sir Gerhard (3,1:1) erfolgreich. Der ungeschlagene Sechsjährige hatte im Ziel eine halbe Länge Vorsprung vor seinem favorisierten Trainingsgefährten Kilcruit und bescherte seinem Trainer den elften Sieg in diesem Rennen. Dritte wurde Elle Est Belle.

(17.03.2021)