News

Grand National: 11 Chancen für Elliott

Es ist neben dem Gold Cup in Cheltenham das wichtigste Hindernisrennen des Jahres und wahrscheinlich das berühmteste Jagdrennen der Welt. Die Rede ist von der mit einer Million Pfund dotierten „Randox Health Grand National Handicap Chase“ im englischen Aintree.

Und das Feld für Samstag steht bereits. 40 Pferde werden wohl im berühmtesten Jagdrennen der Welt an den Start kommen. Und einen Rekord wird es schon vor dem Rennen geben. Denn der irische Trainer und Titelverteidiger Gordon Elliott wird für elf der 40 Starter verantwortlich zeichnen und damit seinen Mentor Martin Pipe als Rekordhalter in dieser Sparte ablösen.

2018 gewann er die Prüfung mit Tiger Roll, der bei den Bookies bei einer 4,5er-Quote aktuell als Favorit für das Millionenrennen gilt. Der Authorized-Sohn könnte nach Red Rum der Erste werden, der es schafft seinen Titel zu verteidigen. Genauso gut könnten nach absolvierten fast 7200 Metern und 30 übersprungenen Hindernissen aber auch Bless The Wings oder Blow By Blow (beide ebenfalls von Gordon Elliott vorbereitet) triumphieren. Beide gehören mit einer Quote von 100 zu 1 allerdings zu den längsten Außenseitern im Feld. Gestartet wird das Rennen am Samstag um 18.15 Uhr unserer Zeit.

(05.04.2019)