News

Gosdens Star-Duo für Riad eingeplant

Mishriff (Archiv)
Mishriff (Archiv)

Die von John und Thaddy Gosden trainierten Mishriff und Lord North werden aller Voraussicht nach schon bald auf die große Bühne zurückkehren.

Die beiden Hengste steuern Auftritte beim Saudi Cup Ende Februar an. Dabei soll Mishriff erneut den Saudi Cup ansteuern.

Letztes Jahr gewann der Make Believe-Sohn die zweite Ausgabe der Prüfung, nach Möglichkeit soll nun die Titelverteidigung in dem inzwischen zur Gruppe I-Prüfung aufgewerteten Rennen folgen. Der Saudi Cup über 1800 Meter auf der Dirtpiste ist im Jahr 2022 mit einer Dotierung von umgerechnet rund 17,7 Millionen Euro das höchstdotierte Galopprennen der Welt.

Stallgefährte Lord North soll ihn begleiten und am selben Tag den Neom Cup, eine mit 1,5 Millionen Euro dotierte Gruppe III-Prüfung bestreiten. Lord North hatte sich vor zwei Jahren prächtig entwickelt, während Royal Ascot die Prince of Wales's Stakes für sich entschieden. Im Frühjahr 2021 deutete viel daraufhin, dass der Dubawi-Sohn in die europäische Elite vorrücken wird, nachdem er das Dubai Turf gewinnen konnte. Doch Verletzungsprobleme verhinderten weitere Starts in der vergangenen Saison. Nun wird er also auf ein Comeback vorbereitet.

(05.01.2022)