News

Wie 2018 - Blue Point schlägt Battaash erneut

Das zweite Gruppe I-Rennen des Eröffnungstages von Royal Ascot waren am Dienstagnachmittag die mit einer halben Million Pfund dotierten Kings Stand Stakes über 1006 Meter.

Die Top-Sprinter waren also gefragt. Letztlich gab es auch in diesem Rennen keine große Überraschung, auch wenn es für den favorisierten Battaash aus dem Quartier von Charles Hills „nur“ zu Rang zwei hinter dem von Charlie Appleby für Godolphin trainierten Co-Favoriten Blue Point reichte. Wieder, denn schon 2018 lautete der Einlauf in den King's Stand Stakes Blue Point vor Battaash.

Dabei sah es dieses Mal für einen Moment so aus, als gäbe es für den Favoriten kein Verlieren. Als James Doyle auf dem späteren Sieger, einem Shamardal-Sohn, bereits mit der Arbeit begann, saß Jim Crowley noch in aller Ruhe auf seinem für Hamdan Al Maktoum trainierten Partner. Doch als es in die entscheidende Phase ging kam Battaash nicht weiter und Blue Point konnte sich lösen. Rang drei ging schließlich an den Außenseiter Soldier's Call (Archie Watson/Daniel  Tudhope), der nach einem Rennen aus dem Vordertreffen die Favoriten nicht halten konnte (Zum Video). "Ich bin so froh, dass ich den Job hier erledigt bekommen habe und nichts versaut habe, denn ich habe Blue Point vorher schon zweimal geritten und das war nicht so ganz gelungen. William Buick, der wegen seines Unfalls nicht reiten konnte, versteht sich mit ihm so gut, so dass wir erstmal jede menge Hausaufgaben zu tun hatten, bis ich mit ihm zurecht gekommen bin. Ich musste ihn einfach kennenlernen, weil er nicht so ganz einfach zu reiten ist. Das Rennen hätte nicht glatter verlaufen können, um ehrlich zu sein. Er ist ein richtig harter Kämpfer und ich musste den Großteil des Rennens selbst führen, was nie so ganz einfach ist, was aber zeigt, welche Klasse er als Sprinter hat", so Siegreiter James Doyle nach dem Rennen.

Für Blue Point, der während seiner Meydan-Kampagne ungeschlagen blieb und zuletzt den Al Quoz Sprint der Gruppe I gewinnen konnte, war es der vierte Sieg an der Strippe.

(18.06.2019)