Godolphin-Sieg auch in der Poule d'Essai des Pouliches | GaloppOnline

Godolphin-Sieg auch in der Poule d'Essai des Pouliches

Henri-Alex Pantall
Henri-Alex Pantall

Zweites Gruppe I-Rennen am Sonntag in Longchamp war die Poule d'Essai des Pouliches. In dem Meilenrennen für die Stuten ging es um 500.000 Euro, wie in der Poule d'Essai des Poulains kamen auch hier zehn Pferde an den Start. Und wie im Klassiker zuvor, so gab es auch hier einen Godolphin-Sieg. Doch es ging wesentlich enger zu, als in der Poule d'Essai des Poulains.

Denn die von Henri-Alex Pantall trainierte Shamardal-Tochter Castle Lady, die als bei zwei Starts ungeschlagenes Pferd ins Rennen ging, wurde ihrer Favoritenrolle (3,5:1) unter Mickael Barzalona zwar gerecht, doch ihr Sieg stand erst nach Zielfotoentscheid fest. Denn die nach einem Rennen aus dem Vordertreffen im Einlauf früh nach vorne gezogene Favoritin rettete sich gegen die immer stärker werdende Le Havre-Tochter Commes aus dem Stall von Jean-Claude Rouget knapp ins Ziel.

Erst nach Auswertung des Zielfotos stand der Erfolg von Castle Lady fest. Platz drei ging an Kevin Ryans East, Vierte wurde mit Simon Crisfords Imperial Charm ein weiteres Pferd von der Insel.