News

Gamine beendet Karriere

Bob Baffert
Bob Baffert

Die von Bob Baffert trainierte Gamine wird keine Rennen mehr bestreiten und geht in die Zucht. Ihre Heimat wird die Hill ‘n‘ Dale Farm werden, wer der erste Partner der Into Mischief-Tochter sein wird, ist allerdings noch nicht klar.

2019 wurde die mittlerweile Fünfjährige für 1,8 Millionen US-Dollar bei der Fasig-Tipton  Midatlantic Sale an Michael Lund Petersen verkauft. Sie begann erst im Jahr 2020 ihre Karriere, avancierte in den  Gruppe I Acorn Stakes mit einem 18 3/4 Längen-Sieg zum Superstar. Auch in den Longines Test Stakes und im Breeders Cup Filly and Mare Sprint (beide Gruppe I) war sie dreijährig erfolgreich.

Letztes Jahr gelangen ihr weitere Gruppesiege, zuletzt war Gamine beim Breeders‘ Cup am Start und wurde Dritte beim Versuch ihren Titel im Filly and Mare Sprint zu verteidigen.

Bob Baffert bezeichnet sie als beste Stute auf den Sprintdistanzen, die  er je trainiert hat. Gamine geht mit einer Gewinnsumme von 1.771.500 US-Dollar in die Zucht.

(05.01.2022)