News

Fav Mystic Journey erste All Star Mile-Siegerin

Flemington hat eine Königin. Die von Adam Trinder trainierte Mystic Journey (3,4) hat am Samstag die jüngst von Racing Victoria ins Leben gerufene und mit fünf Millionen australischer Dollar dotierte All Star Mile gewonnen.

Nach einem Rennen aus dem Mitteltreffen packte die wieder von ihrem ständigen Jockey Anthony Darmanin gerittene Needs Further-Tochter an der Außenseite gewaltig an und war schon einige Meter vor dem Ziel als Siegerin hochgezogen. Sie gewann so sicher, dass ihr Jockey bereits am Pfosten ordentlich jubeln konnte.

Die dreijährige Stute verhinderte damit einen neuerlichen Godolphin-Triumph in einer hochdotierten Gruppe-Prüfung,  denn auf den beiden nächsten Plätzen landeten in der genannten Reihenfolge mit Hartnell und Alizee zwei „blaue“ Vertreter.

Publikumsliebling Urban Ruler, der aufgrund eines Publikumsvotings einen Startplatz für das Gras-Millionenrennen ergattert hatte, kam nicht über den 14. und damit letzten Platz hinaus, das aber lediglich knappe neun Längen hinter der Siegerin.

(16.03.2019)