News

Favorit Tuscan Gaze siegt im Derby Italiano

Carlo Fiocchi
Carlo Fiocchi

Mit dem Sieg des 3,4:1-Favoriten Tuscan Gaze endete am Sonntag auf der Rennbahn Capannelle in Rom das 137. Derby Italiano. In dem mit 704.000 Euro dotierten Gruppe II-Rennen über 2200 Meter setzte sich der Galileo-Sohn aus dem Stall von Trainer Luciano Bietolini mit Carlo Fiocchi im Sattel nach einem packenden Finish mit einer Nase Vorsprung gegen den von Frankie Dettori gerittenen, und von Mark Johnston trainierten King's Caper durch. Eineinviertel Längen zurück belegte Masterwin den dritten Platz.

Tuscan Gaze, der seinem Trainer, und seinem Jockey den ersten Derbysieg bescherte, ist somit nach nunmehr drei Starts weiter ungeschlagen. Der Hengst war erst kurz vor dem Derby in den Besitz von Mag Horse Racing gewechselt, nachdem er zuvor von John Gosden für Michael Tabor, Sue Magnier und Co. trainiert wurde. Im Juni hatte er in Newbury ein Class 5-Rennen mit vier Längen Vorsprung gewonnen.

Hinter dem Besitzer Mag Horse Racing verbergen sich Massimo Putti, Antonio Caldderone und Gabriele Bietolini. Wie es mit dem Derbysieger weitergeht, ist noch offen. Eventuell wird er zukünftig in Frankreich vorbereitet. Dort hatte er vor dem Derby durch Gabriele Bietolini auch den letzten Schliff für das Derby bekommen.

 
 
 
(13.07.2020)