News

Favorit Persian King gewinnt Prix d'Ispahan

Andre Fabre
Andre Fabre

Höhepunkt des Turfgeschehens in Frankreich war am Sonntag der Prix d'Ispahan. In dem mit 150.000 Euro dotierten Gruppe I-Rennen über 1800 Meter in Chantilly kamen acht Pferde an den Start, wobei es drei französische Pferde mit fünf Gästen aus Großbritannien zu tun hatten.

Der Sieg ging dabei an den von Andre Fabre für Godolphin und Ballymore Ltd. trainierten Favoriten Persian King. Der zur Quote von 1,8:1 ins Rennen gegangene Kingman-Sohn, der im vergangenen Jahr die Poule d'Essai des Poulains gewonnen hatte, übernahm nach einem Rennen aus dem Vordertreffen früh das Kommando, und verwies mit Pierre-Charles Boudot im Sattel den stark laufenden Außenseiter Stormy Antarctic auf Platz zwei.

Dritter wurde mit dem länger führenden Pogo ein weiteres, wenig gewettetes Pferd. Für Persian King war es der vierte Gruppesieg, der zweite auf höchstem Level.

(19.07.2020)