Kyprios gewinnt den Gold Cup in Royal Ascot | GaloppOnline

Kyprios gewinnt den Gold Cup in Royal Ascot

Ryan Moore
Ryan Moore

Nach spannendem Finish hat sich am Ende der Favorit durchgesetzt. Aber das hätte auch anders ausgehen können im Gold Cup über 4014 Meter am Donnerstag in Royal Ascot.

Geritten von Ryan Moore, setzte sich der vier Jahre alte Hengst Kyprios auf Gruppe I-Level gegen starke Konkurrenz durch, verwies Mojo Star und den unverwüstlichen Stradivarius auf die Plätze.

Der dreifache Sieger des Rennens, Stardivarius, war bei seinem letzten Start im Gold Cup nicht mit dem Glück im Bunde. Am Ende nicht weit zurück, musste er in der Geraden erst die Lücke finden, Jockey Frankie Dettori nahm ihn lieber nach außen, was einige Meter gekostet haben dürfte.

Moyglare, Magnier, Tabor, Smith, Westerberg – das sind die Besitzer des Siegers, an dem also auch Westerberg von Georg von Opel beteiligt ist.  Aidan O’Brien ist der Trainer des neuen besten Langstrecklers in Europas Turf. Beim erst siebten Start erreichte Kyprios den fünften Sieg.