Fancy Blue auch in den Nassau Stakes top | GaloppOnline

Fancy Blue auch in den Nassau Stakes top

Ryan Moore
Ryan Moore

In Glorious Goodwood standen am Donnerstag die zur Gruppe I zählenden und mit 250.000 Pfund dotierten Nassau Stakes für die dreijährigen und älteren Stuten über 1991 Meter auf der Karte.

Zwei dreijährige Pferde nahmen es in diesem Jahr mit den Älteren auf und diese beiden Galopper machten das Rennen letztlich unter sich aus. In einem packenden Finish kam Donnacha O’Briens Fancy Blue, die zuletzt mit ihrem Triumph im Prix de Diane für den ersten klassischen Sieg ihres Trainers sorgte, gegen Jessica Harringtons Außenseiterin One Voice (Tom Marquand) zum Zuge. Ryan Moore war auf der Deep Impact-Tochter Fancy Blue (3,7) zeitig auf Angriff gegangen nachdem Frankie Dettori auf der favorisierten Magic Wand lange die Pace bestimmte.

Doch so richtig konnte sich Fancy Blue in der Folge noch nicht lösen, erwehrte sich aber aller Attacken der von weiter hinten kommenden One Voice und sicherte sich letztlich ihren zweiten Gruppe I-Sieg. Rang drei ging an John Gosdens Nazeef unter Jim Crowley. Enttäuschend lief dagegen die Vorjahressiegerin Deirdre, die unter Oisin Murphy im Einlauf zwar gefährlich in Position, dann aber schnell geschlagen war. Für Ryan Moore war es der zweite Gruppesieg an diesem Tag nachdem er zuvor mit Aidan O’Briens Mogul (5,5) die Gordon Stakes auf Gruppe III-Ebene gewinnen konnte.