News

Everest-Sieger soll nach Ascot kommen

Chris Waller
Chris Waller

Chris Waller hat große Pläne für The Everest-Sieger Yes Yes Yes. Der Rubick-Sohn soll am 21. Januar ein Trial absolvieren und in den Eskimo Prince Stakes (Gruppe III) oder den Black Caviar Lightning Stakes (Gruppe I) sein Jahresdebüt geben.  Sicheres Ziel in den nächsten Monaten sind die zur Gruppe I zählenden T J Smith Stakes. Laut Waller das letzte Rennen, bevor es für Yes Yes Yes nach England zum Royal Ascot Meeting geht.

Der dreifache Gruppe I-Sieger Nature Strip soll ebenfalls am 21. Januar ein Trial in Sydney absolvieren. Für den Nicconi-Sohn sind die Lightning Stakes ein festes Ziel und auch für ihn geht es nach Ascot. Während Yes Yes Yes für die zur Gruppe I zählenden Diamond Jubilee Stakes vorgesehen ist, wird Nature Strip auf die Gruppe I King’s Stand Stakes vorbereitet.

(06.01.2020)