News

Erstmals Reiterin in Japans Gruppe I-Rennen

Am Sonntag schreibt Nanako Fujita Geschichte in den Gruppe I February Stakes in Tokio. Dazu muss die Amazone das Rennen noch nicht einmal gewinnen, denn allein die Teilnahme ist etwas ganz Besonderes in Japan. Sie ist die erste weibliche Reiterin in einem Gruppe I Rennen der Japan Racing Association.

Die 21-Jährige wird im Sattel von Copano Kicking sitzen, den sie letzten Freitag am Stall von Akira Murayama zum ersten Mal in der Arbeit ritt. Ein kleines Jubiläum gab es auch am letzten Wochenende, da konnte Fujita ihren 50. JRA-Sieg feiern.

Copano Kicking gewann zuletzt ein Gruppe III-Rennen unter Oisin Murphy und ist nicht chancenlos. Was für eine Geschichte wäre es, wenn beim ersten Ritt auf höchster Ebene auch direkt ein Sieg für Fujita herausspringen würde.

(11.02.2019)