News

Erster Gruppe-Sieger für Gleneagles

Der dreifache Gruppe I-Sieger Gleneagles stellte am Donnerstag seinen ersten Gruppesieger.

Der siebenjährige Galileo-Sohn sorgte während seiner Karriere als Dreijähriger für große Furore auf der Meilendistanz. Zunächst holte er das klassische Doppel aus englischen und irischen 2000.Guineas, bevor er noch die St James's Palace Stakes in Ascot gewinnen konnte.

In diesem Jahr hat er seinen ersten Jahrgang auf der Bahn, lange musste man nicht auf den ersten Gruppesieger warten. In Newmarket gewann sein Sohn Royal Lytham die zur Gruppe II zählenden Tattersalls July Stakes über 1200 Meter. Trainiert wird der aus der Anabaa-Stute Gotlandia, die mehrfach Gruppe III-platziert lief und ein Listenrennen gewinnen konnte, stammende Hengst, von Aidan O’Brien.

Gleneagles, der zweijährig ebenfalls bereits zum Gruppesieger aufstieg, damals allerdings schon auf absolutem Top-Niveau, als er die Vincent O'Brien National Stakes (Gr.I) für sich entschied, deckt für 30.000 Euro auf Coolmore.

(11.07.2019)