News

Envoi Allen auch beim elften Start unbesiegt

Er ist ein Zukunftsversprechen im Quartier von Gordon Elliott. Der siebenjährige Envoi Allen gehört im Hinblick auf das Cheltenham Festival zu den größten Hoffnungsträgern im irischen Top-Quartier.

Am Sonntag sollte der bis dahin bei zehn Auftritten noch ungeschlagene Muhtathir-Sohn, inzwischen auch schon fünffacher Gruppe I-Sieger, in der Killiney Chase (Gr.III), eine seiner bislang größten Herausforderungen angehen. Denn in der Jagdbahnprüfung über 4000 Meter traf er auf den ebenfalls bereits auf Gruppe I-Ebene erfolgreichen Asterion Forlonge (Willie Mullins).

Doch Envoi Allen, als 1,5:1-Favorit gestartet, verlor seinen stärksten Gegner bereits am ersten Hindernis. Dort stürzte der Co-Favorit. Die drei weiteren Gegner hatten nicht das Format den Cheveley Park Stud-Vertreter in irgendeiner Form zu gefährden und so marschierte Envoi Allen unter Jack Kennedy in der mit 35.000 Euro dotierten Prüfung zu einem leichten Erfolg.

Auf dem Plan steht da natürlich das Cheltenham Festival, derzeit hat der Star drei Optionen für das wichtigste Hindernismeeting in Europa. In der Marsh Novices‘ Chase steht er als klarer Favorit an der Spitze der Langzeitmärkte, in der Cheltenham Festival Novices‘ Chase und in der Arkle Challenge Trophy Novices‘ Chase gilt er als Mitfavorit.

Doch in Zeiten der Unsicherheit aufgrund der weltweit grassierenden Corona-Pandemie wird auch das Dublin Racing Festival in der irischen Heimat des Stars im Auge behalten, sollten Reisen der Iren nach Großbritannien noch im März verboten sein.

(18.01.2021)