News

England/Schottland: Ab Montag zwei Besitzer

Während hierzulande ein verschärfter Oster-Lockdown beschlossen wurde, sieht man in England und Schottland Licht am Ende des Corona-Tunnels.

Zumindest was den Rennsport angeht. Denn ab nächsten Montag werden wieder zwei Besitzer pro Pferd auf dem Rennplatz erlaubt sein.

Und es kommt noch besser. Ab dem 12. April sollen es – Stand jetzt - dann sogar sechs Besitzer sein, die ihr Pferd live anfeuern dürfen. Ein gutes Zeichen, hoffentlich alsbald auch für den hiesigen Rennsport.

(23.03.2021)