News

Enables Aufgalopp zum Arc-Hattrick

Noch herrscht auch in York spätsommerliche Wärme. Doch der Herbst wirft seine Schatten voraus. John Gosdens große Enable, die zuletzt auch die zweiten King George-Stakes ihren Meriten hinzufügte, tritt unter Starjockey Frankie Dettori zu ihrem wohl letzten Rennen in England an. Dann steht nur noch der historische Versuch auf ihrem Karriereplan, als erstes Pferd zum dritten Mal den Prix de l´Arc de Triomphe zu gewinnen.

Den letzten Schliff soll sie sich nun also am Donnerstag in den mit 350.000 Pfund dotierten Yorkshire Oaks über 2385 Meter holen (Zum Rennen). 

Ein Spaziergang muss die Aufgabe in dem Gruppe I-Rennen allerdings nicht! Werden. Zwar kommen nur vier Pferde an den Start, doch Aidan O´Brien schickt Magical unter Ryan Moore in die Schlacht. Die vier Jahre alte Galileo-Tochter ist doppelte Gruppe I-Siegerin und kennt eigentlich nur gute Formen. Zuletzt war sie allerdings – nach drei Siegen zu Saisonbeginn – zweimal nur Runner-up: Mit eindreiviertel Längen gegen Crystal Ocean in den Prince Of Wales´s Stakes, und mit einer dreiviertel Länge Anfang Juli gegen Enable in den Eclipse Stakes. Das ist zwar kein Abstand, der gegen eine mögliche Formumkehr spräche, aber Enable wäre nicht Enable wenn sie nicht diesen unfassbaren Siegeswillen hätte. Das war zuletzt bei ihrem packenden Kampf gegen Crystal Ocean Ende Juli in den King George VI Stakes die Zielgerade von Ascot hinunter zu sehen, als sie schließlich mit einem Hals die Oberhand behielt.

(21.08.2019)