News

Rekorde für Enable und Dettori?

Frankie Dettori und Enable
Frankie Dettori und Enable

Frankie Dettori und seine Partnerin Enable sind am Samstag in Ascot aus doppelter Hinsicht auf Rekordjagd.

Enable kann am Samstag mit einem dritten Sieg in den King George VI and Queen Elizabeth Stakes zur alleinigen Rekordsiegerin werden und damit auch die beiden derzeitigen Co-Rekordhalter Dahlia, die 1973 und 1974 erste Doppelsiegerin des Gr.I-Highlights über 2400 Meter wurde, sowie Swain, der 1997 und 1998 das Sommerhighlight in Ascot gewann, übertrumpfen.

Doch auch für ihren Jockey wird der Versuch der Nathaniel-Tochter einen weiteren Eintrag in die Rekordbücher zu verpassen, ein Angriff auf die Annalen der rennomierten Prüfung sein. Mit einem siebten Siegritt in den King George Stakes würde er mit dem bisher erfolgreichsten Jockey in diesem besonderen Rennen gleichziehen. Der derzeitig noch alleinige Rekordhalter ist kein geringerer als Lester Pigott, der die seit 1951 eingeführte Prüfung für dreijährige und ältere Pferde mit Meadow Court (1965), Aunt Edith (1966), Park Top (1969), Nijinsky (1970), Dahlia (1974), The Minstrel (1977), Teenoso (1984) sieben mal gewinnen konnte.

Doch wer Enable kennt, der weiß, dass die Chancen für Dettori nach seinen sechs King George-Siegen mit Lammtara (1995), Swain (1998), Daylami (1999), Doyen (2204) und den zwei Siegen mit Enable (2017 und 2019) noch einen siebten Sieg hinzuzufügen, alles andere als schlecht stehen.

(21.07.2020)