News

Enable bekommt Nennung für Coronation Cup

Am 31. Mai wird auf den „Epsom Downs“ der zur Gruppe I zählende Coronation Cup ausgetragen. Und es könnte sein, dass die englische Derbybahn mit einer echten Attraktion aufwarten kann. Denn unter den 26 Nennungen für die 2400 Meter-Prüfung, ist auch die zweifache Arc-Siegerin Enable, die ihren ersten von sieben Gruppe I-Erfolgen vor zwei Jahren in Epsom in den Investec Oaks erzielte.

Enables Trainer John Gosden hat mit Stradivarius, Wissahickon, Coronet und Lah Ti Dar noch mehrere seiner Stallcracks für das Frühjahrs-Highlight genannt. Aidan O'Brien, der im Coronation Cup mit acht Triumphen bisher erfolgreichste Trainer, hat für die diesjährige Ausgabe sieben seiner Stallinsassen eingeschrieben.

Für den Ballydoyle-Maestro könnten u.a. Capri, Kew Gardens und Magical an den Start kommen. Ein weiterer Trainer mit tollem Erfolg, sprich sechs Volltreffern, ist der Franzose Andre Fabre. Waldgeist und Folamour könnten für unser Nachbarland auf Punktejagd gehen.

(11.04.2019)