News

Elliott-Zweierwette in Gruppe I-Jagdrennen

Gordon Elliott

Am Mittwoch, beimletzten Tag des Christmas Festivals von Leopardstown, standen noch einmal zwei Gruppe I-Rennen auf dem Programm. Im ersten davon, der mit 100.000 Euro dotierten Neville Hotels Novice Chase, einem Jagdrennen über drei Meilen, triumphierten dabei die Pferde aus dem Stall von Trainer Gordon Elliott und dem Besitz des Gigginstown House Studs.

Dabei siegte der als 8,0:1-Chance gestartete Fury Road unter Jack Kennedy überlegen mit acht Längen Vorsprung gegen seinen als Favorit gestarteten Stall-, und Trainingsgefährten Run Wild Fred (Davy Russell). Dritter wurde deutlich zurück der zweite Favorit, Vanillier (Gavin Cromwell/Keith Donoghue).

Nach einem Rennen vom dritten Platz aus war Fury Road am letzten Sprung, etwa 600 Meter vor dem Ziel (das eigentliche letzte Hindernis in der Zielgeraden wurde nicht gesprungen) an die Spitze gegangen, und setzte sich gemeinsam mit Run Wild Fred klar vom Rest ab. Bis ins Ziel vergrößerte der siebenjährige Stowaway-Sohn dann noch seinen Vorsprung auf acht Längen.

(29.12.2021)