News

'Dreijährigen-Flop' One Cool Cat beendet die Laufbahn

Eigentlich sollte er am „Arc-Sonntag“ im Prix de l’ Abbaye de Longchamp an den Start kommen, doch nach einer Fraktur an der Hinterhand, die sich der Schützling von Aidan O’ Brien am Mittwoch zugezogen hatte, muss nicht nur sein Pariser Auftritt gecancelt werden. Der Storm Cat-Sohn One Cool Cat muss nach einem Trainingsunfall seine Rennlaufbahn beenden.

Es ist ein weiter Tiefschlag in dieser Saison für das so erfolgsverwöhnte irische Ballydoyle-Quartier. Gerade auch in One Cool Cat hatte man für die Saison 2004 größte Erwartungen gesetzt, nachdem der einstige 3,1 Millionen-Dollar-Jährling mit den Phoenix Stakes und National Stakes im Vorjahr bereits zwei Gruppe-I-Rennen auf sein Konto gebracht hatte.

Doch in dieser Saison floppte der vermeintliche Star aus Ballydoyle ein ums andere Mal. Lediglich in den Phoenix Sprint Stakes kam der Storm Cat-Sohn auf Gruppe-III-Ebene noch ein einziges Mal zum Zuge.

Nach ersten Informationen soll One Cool Cat, der seine Rennlaufbahn in den Farben von Sue Magnier und Michael Tabor (Foto links) bestritt, seine Beschälerlaufbahn entweder auf der amerikanischen Coolmore Dependance im Asford Stud in Kentucky oder im irischen Coolmore Stud beginnen.

(30.09.2004)