News

Doumen-Crack Jim And Tonic tritt von der Rennbahn ab

Eines der besten Pferde aus dem Quartier von Francois Doumen, Jim And Tonic, tritt von der Rennbahn ab. Der neunjährige Wallach gewann 13 seiner 39 Starts, herauszu-heben ist der Erfolg im Hong Kong Cup 1999 auf höchstem Gruppe-Parkett.

Auch der Kampfsieg im Dubai Duty Free 2001 (Gruppe II), als der Double Bed-Sohn mit einem Halsvorteil auf Fairy King Prawn über die Linie kam, war beachtlich.

Insgesamt gewann Jim And Tonic in seiner Karriere acht Grupperennen, brachte es auf eine Gewinnsumme von über 4,5 Millionen Euro.

'In der Vorbereitung auf den Singapore Airlines International Cup lief nicht alles glatt mit Jim And Tonic. Ich möchte nicht, dass er sich nach einer so außergewöhnlichen Karriere mit einer Verletzung im Rennen verabschiedet. Er ist ein wunderbares Pferd', sagte Doumen (Foto).

Jim And Tonic wird in seinem Heimatgestüt, dem Haras d’Ecouves in der Normandie, als Reitpferd seines Besitzers John Martin eingesetzt.

(04.03.2003)