News

Dirt Mile geht an Favoriten Cody's Wish

Cody's Wish Foto: Phillips Eclipse Sportswire

In der "Dirt Mile", dem dritten Gruppe I-Rennen beim Breeders' Cup-Samstag, waren die Amerikaner mal wieder unter sich. Neun Pferde kamen in der Gruppe I-Prüfung über 1600 Meter an den Start, favorisiert war in dem mit einer Million Dollar dotierten Rennen Bill Motts Godolphin-Hengst Cody's Wish.

Zur Quote von 3,1:1 ging der vierjährige Curlin-Sohn ins Rennen, in dem man ihn zunächst im hinteren Teil des Feldes sah. Im Schlussbogen machte er sich in äußerer Spur aber auf den Weg nach vorne. Im Einlauf, als dem bis dahin führenden Gunite der Weg schon etwas weit wurde, war der von Junior Alvarado gerittene Godolphin-Vertreter zur Stelle. Zunächst sah es nach einem leichten Sieg aus, doch wehrte sich neben ihm der zweite Favorit, Brad Cox' Cyberknife.

Unter Florent Geroux hielt der Dreijährige lange dagegen, musste sich im Ziel aber knapp dem Favoriten beugen. Platz drei ging einen weiteren Dreijährigen, Slow Down Andy (Doug O'Neill/Mario Gutierrez). Da es zwischen den ersten beiden Pferden im Finish sehr eng gewesen war, überprüften die Stewards den Rennverlauf, beließen es aber bei der ursprünglichen Platzierung.

 

(05.11.2022)