Defoe nach Unfall nicht zu retten | GaloppOnline

Defoe nach Unfall nicht zu retten

Traurige Nachrichten kamen am Mittwoch aus Großbritannien. Der von Roger Varian trainierte Defoe musste nach einer Verletzung, die er sich im Training zugezogen hat, aufgegeben werden.

Der sechsjährige Wallach bestritt seine erfolgreiche Karriere in den Farben von Sheikh Mohammed Obaid Al Maktoum. Bei 22 Starts gewann er neun Rennen. Sein Karrierehighlight war der Gruppe I-Treffer im Coronation Cup in Epsom im Jahr 2019.

Deutschen Fans ist der Dalakhani-Sohn besonders wegen seinen jeweiligen Gruppe I-Platzierungen im Großen Preis von Baden und im Großen Preis von Bayern im Jah 2018 ein Begriff. Defoe gewann vier weitere Grupperennen. Seinen letzten Start absolvierte er in den Hardwicke Stakes (Gr.II), die er davor das Jahr noch gewinnen konnte. Dieses Jahr wurde er Dritter.

Seine Gewinnsumme beläuft sich auf rund 610.000 Pfund.