News

Dascombe-Hoffnungsträger eingeschläfert

Der englische Trainer Tom Dascombe war gerade wieder, nachdem er sich von Michael Owens Manor House Stables in Cheshire nach mehr als 12 gemeinsamen Jahren getrennt hatte, auf dem Weg nach oben. Nun der nächste Rückschlag für den Gruppe I-Siegtrainer.

Mit Felix Natalis verlor er am Dienstag bei einem Arbeitsunfall in Dubai sein bestes Pferd. Der dreijährige Hengst, der in der vergangenen Saison drei Rennen gewann, darunter ein 100.000 Euro-Rennen in Naas, musste nach einem Beinbruch eingeschläfert werden.

„Die Besitzer, die die ganze Zeit über absolut toll waren, sind natürlich am Boden zerstört. Egal welches Pferd man verliert, das ist immer eine traurige Angelegenheit, aber wenn es auch noch der Hoffnungsträger im Stall ist, denkt man sich, dass es nicht schlimmer kommen kann. Wir sind alle am Boden zerstört."

 

(20.01.2023)