News

Darley schickt neun seiner Top-Stallions nach Australien

Das mächtige Darley-Imperium der Öl-Multis aus Saudi-Arabien hat sich für dieses Jahr etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Neun ihrer Stallions werden die Deck-periode in Australien wahr-nehmen, dem dortigen Pascha Carnegie in Hunter Valley Gesellschaft leisten. Der australische Rennsport stellt auch für die Sheikhs eine interessante Alter-native dar.

Unter den neun Stars von Darley befindet sich auch Elusive Quality, der mit seinem ersten Jahrgang bereits den Prix Morny-Sieger Elusive City stellt. Weiterhin nach Australien werden transportiert: Dubai World Cup-Hero Street Cry, der World Series-Triumphator 2002 Fantastic Light (Foto), Noverre, Tobougg, E Dubai.

Die Liste wird von Xaar, Lujain und King's Best vervollständigt. Darley-Manager Oliver Tait sagte: 'Wir haben nur außergewöhnliche Pferde, die nach Australien gehen werden. Einige waren zweijährig bereits auf der Höhe ihres Könnens, andere wurden später zu wahren Champions. Alle sind sehr gut gezogen.'

Und der Manager weiter: 'Wir sind sehr stolz, in Australien einen erprobten Klasse-Hengst wie Elusive Quality vorstellen zu können. Er könnte dort eine große Zukunft vor sich haben.'

(11.03.2003)