News

Curragh: O´Brien und Moore räumen ab

Nicht nur in Düsseldorf und in ParisLongchamp wurde am heutigen Sonntag großartiger Sport geboten, auch auf dem irischen Curragh standen heute Top-Prüfungen an. Allen voran natürlich die mit 400.000 Euro dotierten Tattersalls Irish 1000 Guineas.

Und diese sollten zum achten Mal zur Show von Star-Trainer Aidan O´Brien werden. Seiner für Michael Tabor, Derrick Smith und John Magnier trainierten Favoritin Hermosa (3,5) gelang mit dem Sieg damit das Doppel "Englische/Irische 1000 Guineas". Start-Ziel war die Galileo-Tochter auf der geforderten Meile unter Sieg-Jockey Ryan Moore, der im englischen Pendant noch im Sattel von Just Wonderful gesessen hatte, nicht in Gefahr zu bringen, war erneut eine Klasse für sich. Rang zwei sicherte sich Michael Bells Pretty Pollyanna vor Foxtrot Liv aus dem Quartier von Paddy Twomey.

Die zweite Prüfung, die unter Top-Gruppestatus auf die Reise ging, war der ebenfalls mit 400.000 Euro dotierte Tattersalls Gold Cup über 2100 Meter. Und auch dieser sollte, wie könnte es anders sein, am Ende ein Pferd von Aidan O´Brien vorne sehen. Als kochend heiße 1,2-Favoritin ins Rennen gestartet ließ Magical früh keine Zweifel an ihrer Überlegenheit aufkommen und verabschiedete sich von ihrer lange führenden Stallgefährtin Flag Of Honour (am Ende Zweite) zu einem mehr als überzeugenden Sieg. Im Sattel der ebenfalls von Galileo stammenden Siegerin saß einmal mehr Ryan Moore.

(26.05.2019)