News

"Classic": Außenseiter machen Wetter reich

Neben der am Samstag erstmals ausgetragenen All Star Mile stand in Australien noch eine weitere wichtige Gruppe I-Prüfung auf dem Programm.

Auf dem Rennplatz in Rosehill wurde zu früher deutscher Morgenstunde das mit 600.000 Dollar dotierte Coolmore Classic ausgetragen. Und wie schon öfters in seiner Geschichte gab es auch diesmal durch die von Ron Quinton trainierte und von Christian Reith gerittene Dixie Blossoms wieder einen Außenseitersieg.

Bei einer Quote von 22,9 gab es auf den Sieg der sechsjährigen Street Sense-Tochter fast 23-faches Geld. In der Dreierwette mit El Dorado Dreaming (19,7) und Princess Posh (41,3) auf den Plätzen zwei und drei gab es für einen Euro Einsatz unglaubliche 13.395,50 Euro zurück. Eine vor allem für eine Gruppeprüfung auf höchstem Parkett sensationelle Quote.

(16.03.2019)