News

Clash der Zweijährigen auf dem Curragh

Eines der wichtigsten Rennen für die Zweijährigen in Europa sind die zur Gruppe I zählenden Goffs Vincent O’Brien National Stakes auf dem Curragh. In diesem Jahr scheint es eine besonders spannende Angelegenheit zu werden. Gleich drei hocheingeschätzte Youngster könnten aufeinandertreffen. Der noch ungeschlagene Siskin aus dem Stall von Ger Lyons ist einer von ihnen. Der in den Farben von Khalid Abdullah laufende First Defence-Sohn hat bisher neben seinem Debüt-Sieg in Naas drei Rennen auf dem Curragh bestritten. Mit einem Listensieg, einem Gruppe II-Sieg und dem Erfolg in den Gruppe I Phoenix Stakes hat er bewiesen, dass er einer der Spitzenvertreter seines Jahrgangs ist.

Größter Gegner könnte Godolphins Pinatubo (Charlie Appleby) sein, der derzeit als Favorit für die englischen 2000 Guineas im nächsten Jahr gehandelt wird. Der Shamardal-Sohn beeindruckte zuletzt in Goodwood, als er einen 5-Längen-Sieg über Positive in den zur Gruppe II zählenden Qatar Vintage Stakes feierte. Positive hat seitdem die Form durch seinen Sieg in einem Gruppe III-Rennen noch einmal aufgewertet.

Armory könnte Aidan O’Briens 12. Sieger in den National Stakes werden. Im Gegensatz zu Siskin und Pinatubo ist der Galileo-Sohn zwar nicht ungeschlagen, kann aber nach einem dritten Platz bei seinem Debüt, einen Hattrick aufweisen, darunter auch je einen Erfolg auf Gruppe III und Gruppe II-Ebene. Siskins Laufen ist bodenabhängig, Optionen für den Hengst sind auch noch die Middle Park Stakes oder die Dewhurst Stakes. Die National Stakes finden am 15. September im Rahmen des Champion Weekends in Irland statt.

(06.09.2019)