News

Cheveley Park Stakes: Erste Niederlage für Stute Damson

Mit einer Überraschung endeten am Donnerstag in Newmarket die Sky Bet Cheveley Park Stakes, das über 1200 Meter führende Gruppe I-Rennen für die zweijährigen Stuten. Der Sieg ging nicht an die bei vier Starts bis dahin ungeschlagene Entrepreneur-Tochter Damson aus dem Stall von David Wachman, sondern an Magical Romance.

Die Barathea-Tochter war unter Jimmy Fortune als 410:10-Außenseiterin in dem nur kleinen Siebenerfeld an den Start gekommen. Die von Brian Meehan trainierte Stute verwies die in Sheikh Mohammed-Besitz stehende Suez (Philip Robinson) auf den zweiten Platz, dann erst kam die 19:10-Favoritin Damson unter Kieren Fallon (Foto) auf Rang drei.

Sue Magniers und Michael Tabors Stute hatte zwar lange alle Chancen, war am Ende jedoch reell geschlagen. Die Siegerin Magical Romance hatte bislang noch nie so starke Gegner getroffen, man hatte ihr auch nicht zugetraut, dass sie mit dem guten Boden zurecht kommt.

(01.10.2004)