News

Champion-Ehre: Rennbahn wird Dubai Millennium heißen

Dubai Millennium, der vergangenen Montag in Newmarket verstarb, soll in seinem 'Heimatland' Dubai für seine außerordentlichen Leistungen geehrt werden. In Dubai wurde Dubai Millennium wie ein National-Held gefeiert, als er in sensationeller Manier den Dubai World Cup gewann.

Entweder wird man im Wüstendstaat ein Rennen, oder eine Rennbahn nach dem Pferd benennen. Das gab die Emirates Racing Association am Mittwoch bekannt. 'Dubai Millennium stand für Pferderennen in Dubai, er personifizierte den Rennsport und die Stadt', so Kevin Greely der Emirates Racing Association.

Kevin Greely weiter: “Wir hatten noch keine Zeit zu diskutieren, was wir machen werden. Aber diese Pferd wird die ihm gebührende Ehre erfahren. Ob es ein Rennen, eine Rennbahn oder eine Trainingszentrale ist, die wir nach ihm benennen. Wir werden an ihn erinnern.'

In Ascot hingegen, wo Dubai Millennium in den Queen Elizabteh Stakes seine Gegner vernichtete, denkt man derzeit nicht über irgendwelche 'Würdigungen' nach.

Ascots Chief Ecutive Douglas Erskine-Crum sagte: “Momentan gibt es keine Pläne ein Rennen nach ihm zu benennen. Es waren beeidruckende Vorstellungen die er hier in Ascot gegeben hat, aber momentan gibt es noch keine Pläne.'

(02.05.2001)