News

Britischer Handicapper: 'Enttäuschende Dreijährige 2002'

Das Jahr 2002 wurde in den letzten Tagen von Nigel Gray, Senior Handicapper in Großbri-tannien, als enttäuschend ein-gestuft. Durch die Bank hatten die Sieger der großen Rennen niedrigere Einschätzungen in der International Classification bekommen. Sogar Kentucky Derby-Sieger War Emblem (Foto) bekam mit 122 eine niedrigere Marke als für dieses Rennen sonst üblich.

'Es gab insgesamt weniger Klasse bei den Dreijährigen. Nur noch 79 Pferde aus dem Derbyjahrgang bekamen eine Einstufung von 115 und höher', sagte Nigel Gray. Allerdings gibt es auch Mitglieder des Kommitees, die anderer Meinung sind.

So ist Dominic Gardner-Hill, der für die Meiler zuständig ist, der Meinung, dass 'Rock of Gibraltar der beste Meiler der letzten zehn Jahre sein könnte. Doch waren seine Gegner nicht immer auf seiner Höhe', so dass er nicht sein wahres Können offenbaren musste.

Matthew Tester, für die Zweijährigen zuständig, machte sich insgesamt dafür stark, dass die Pferde häufiger ausgeritten werden müssten. 'Wenn man beispielsweise Rock of Gibraltar nimmt, dann sieht man ganz klar, dass das Handicapping Committee keine andere Chance hatte, denn er gewann zwar, doch ihm wurde meistens nicht alles abverlangt', sagte er.

(24.01.2003)