News

Kentucky: Bob Baffert jetzt Rekordhalter

Bob Baffert
Bob Baffert

Vor 51.838 Zuschauern wurde am späten Samstagabend unserer Zeit in den USA das 147. Kentucky Derby ausgetragen.

Und obwohl Star-Trainer Bob Baffert nicht wie so oft in der Vergangenheit den Favoriten sattelte, war ihm auch diesmal der Triumph im "Run for the Roses" nicht zu nehmen. Start-Ziel triumphierte der von ihm vorbereitete 12:1-Außenseiter Medina Spirit und sorgte so für Bafferts siebten Volltreffer in dem auf der ganzen Welt bekannten Gruppe 1-Rennen. Damit ist er nun auch alleiniger Rekordhalter im Derby, "Plain Ben" Jones hatte zwischen 1938 und 1952 sechsmal zugeschlagen.

Für Siegreiter John Velazquez war es der vierte Triumph im Kentucky Derby. "Der Plan war so schnell wie möglich an die Spitze zu kommen. Das hat prima geklappt. Und je mehr sich das Rennen dann entwickelte umso mehr wusste ich, dass wir besser sind als die anderen", so Velazquez nach dem Rennen.

Bob Baffert staunte nicht schlecht über seinen Rekordsieger: "Er hat uns gezeigt, dass er ein ganzes Stück besser ist, als wir bisger geglaubt haben. Sehr sehr viel besser sogar.

(02.05.2021)