News

Die besten Hengste für die Championstuten

Malathaat Foto: Eclipse Sportswire
Malathaat Foto: Eclipse Sportswire

Zwei Championstuten in den USA haben Ende letzten Jahres ihre Rennkarriere beendet: Malathaat und Letruska. Für beide steht nun der erste Partner für ihre neue Karriere in der Zucht fest.

Shadwells Malathaat, die 2021 den Eclipse Award als beste dreijährige Stute erhielt und 2022 einen weiteren als beste ältere Stute auf Dirt erhalten könnte, wird von einem der besten Stallions der USA gedeckt. Kein geringerer als Into Mischief wird der erste Partner der Curlin-Tochter sein.

Die von Todd Pletcher trainierte Malathaat gewann dreijährig u. a. die Kentucky Oaks. Im letzten Jahr trat sie sechs Mal an, gewann vier Mal. Es gelang ihr zuletzt ein Hattrick mit den Siegen in den Grade I Personal Ensign Stakes, den Grade I Spinster Stakes und dem Grade I Breeders‘ Cup Distaff.

Into Mischief ist vierfacher Champion bei den Deckhengsten und deckt auf der Spendthrift Farm. Seine Decktaxe beträgt in diesem Jahr 250.000 US-Dollar.

Nicht viel weniger kostet Curlin, der für Hill 'n' Dale Farms für 225.000 US-Dollar deckt und der erste Partner von Letruska sein wird.

Letruska war bereits Championstute in ihrer Heimat Mexiko, bevor sie ab August 2020 auch die USA mit den großen Siegen im Jahr 2021 im Grade I Apple Blossom Handicap, Grade I Ogden Phipps Stakes, Grade I Personal Ensign Stakes und den Grade I Spinster Stakes eroberte. Die Erfolge brachten ihr den Champion-Title bei den älteren Dirt-Stuten ein.

Im letzten Jahr startete sie mit einem Grade III-Sieg in die Saison, verteidigte ihren Titel im Apple Blossom Handicap, konnte dann aber nicht mehr gewinnen, sodass man sich entschied,  auch nicht mehr während des Breeders‘ Cup Meetings anzutreten und die Super Saver-Tochter stattdessen in die Zucht zu schicken.

 

(16.01.2023)