News

Australiens Beste

Chris Waller
Chris Waller

Nature Strip ist zu Australiens Pferd des Jahres gekürt worden. Am Samstag wurden die Besten der Saison 2021/2022 in Melbourne bei einer Zeremonie geehrt.

Nature Strip hatte in der letzten Saison fünf seiner acht Starts gewonnen. Neben dem The Everest, auch zum zweiten Mal das Gruppe I Darley Sprint Classic und zum dritten Mal die Gruppe I T. J. Smith Stakes in Australien. Während des Royal Ascot Meetings im Juni kam dann auch seine internationale Sternstunde, als er die zur Gruppe I zählenden King’s Stand Stakes dominierte.

Sein Trainer Chris Waller stellte damit zum siebten Mal hintereinander das Pferd des Jahres, für Nature Strip war es der zweite Erfolg nach 2020 in dieser Kategorie. Natürlich erhielt der Wallach auch den Titel als bester Sprinter.

Die ehemals von Chris Waller trainierte Verry Elleegant, die letztes Jahr Pferd des Jahres wurde und sich nun in der Obhut von Francis-Henri Graffard in Frankreich befindet, wurde zur besten Steherin gewählt. Sie bescherte Waller im letzten Jahr den ersten Sieg im Melbourne Cup. Nicht verwunderlich, dass Chris Waller zum zehnten Mal hintereinander Championtrainer wurde.

James McDonalds, Nature Strips Jockey, der auch Verry Elleegant im Melbourne Cup steuerte, erhielt zum zweiten Mal hintereinander den Champion-Titel bei den Jockeys.

Die weiteren Preisträger sind:

Champion der Zweijährigen: Fireburn

Champion der dreijährigen Stuten: Gypsy Goddess

Champion der dreijährigen Hengste oder Wallache: Anamoe

Champion Mitteldistanz: Zaaki

Champion der Hindernispferde: Saunter Boy

 

(04.09.2022)